"EWTN präsentiert - Im Herzen der Kirche“ Interview mit Kardinal Cordes am 14. Juni 2015 - auf EWTN | EWTN.TV - Katholisches TV

"EWTN präsentiert - Im Herzen der Kirche“ Interview mit Kardinal Cordes am 14. Juni 2015 - auf EWTN

Köln (EWTN-TV) - 11. Juni 2015

Der katholische Fernsehsender EWTN zeigt am Sonntag, den 14. Juni 2015 in der Reihe „EWTN präsentiert“ ein Interview mit Paul Josef Kardinal Cordes. Er wird von Michael Ragg interviewt.

Kardianl Cordes beschreibt in diesem Interview seine Erfahrungen mit der katholischen Kirche, die er bei seiner Arbeit innerhalb des Vatikans gemacht hat. Er beschreibt seine guten Erfahrungen mit den drei Päpsten, unter denen er gearbeitet hat. Kardinal Cordes erzählt außerdem über seine Zusammenarbeit mit den geistlichen Gemeinschaften.

Hier der Termin noch einmal kompakt zusammengefasst:

Sonntag, 14. Juni 2015
12.30 - 13.30 Uhr
„EWTN präsentiert - Im Herzen der Kirche“ Interview mit Paul Josef Kardinal Cordes
(Wh.: Mo. 15.6 um 20.00 Uhr; Mi. 17.6 um 12.00 Uhr; Sa. 20.6 um 22.00 Uhr)

Weltweit erreicht der von der Klarissin Mutter Angelica 1981 gegründete Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) heute mehr als 300 Millionen TV-Haushalte in 140 Ländern auf allen Kontinenten. Der deutsche Fernsehkanal mit dem Sendernamen "EWTN katholisches TV" ist werbefrei, erhält keine Mittel aus Kirchensteuern und ist ausschließlich durch private Spenden finanziert. Zum Programmangebot des Senders gehören regelmäßige Live-Übertragungen aus Rom und von den Reisen des Heiligen Vaters, die tägliche Heilige Messe aus dem Kölner Dom, Sendungen zu Glaubens- und Lebensfragen, Glaubenszeugnisse sowie Jugend- und Kinderprogramme.

Weitere Informationen zum deutschsprachigen Fernsehprogramm mit aktuellen Sendeterminen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der EWTN-TV gGmbH in Köln (info@ewtn.de, Tel. 0221/300 619 10, Fax 0221/300 619 15, Schanzenstraße 39, 51063 Köln), im Internet (www.ewtn.de) oder – neu – über Twitter @ewtnDE und Facebook https://www.facebook.com/ewtnde.

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf unser Programm und die Empfangsmöglichkeiten von EWTN hinweisen.

 

Ihre Unterstützung ermöglicht unsere Live-Übertragungen!        Jetzt spenden