Gebetswache für den Frieden mit Papst Franziskus | EWTN.TV - Katholisches TV

Gebetswache für den Frieden mit Papst Franziskus

Bonn (EWTN-TV) - 5. September 2013

Papst Franziskus hat für Samstag, den 7. September, einen Gebets- und Fasttag für den Frieden in Syrien und im gesamten Nahen Osten ausgerufen und die ganze Kirche aufgefordert, diesen Tag intensiv zu leben. In Rom lädt der Pontifex aus diesem Anlass zu einer Gebetswache auf den Petersplatz ein. Der katholische Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) überträgt das Gebetstreffen ab 19 Uhr live mit dem deutschen Kommentar von Radio Vatikan. "Wir wollen damit die Gelegenheit bieten, dass möglichst viele Menschen sich dieser Gebetsinitiative des Heiligen Vaters für den Frieden unmittelbar anschließen können", so Martin Rothweiler, Programmdirektor von EWTN in Deutschland. In den vergangenen Tagen hatte Papst Franziskus eindringlich ein Ende der Gewalt in Syrien gefordert und eine "Kultur der Begegnung und des Dialogs als einzigen Weg zum Frieden" bezeichnet.

Das Programm von EWTN ist digital über den Satelliten Astra (Frequenz 12460 MHz) sowie regional im Kabel und als Live-Stream im Internet unter www.ewtn.de frei empfangbar. Für iPhone, iPad und mobile Android-Geräte wie Smartphones oder Tablets gibt es auch eine kostenfreie EWTN-Applikation.

Weltweit erreicht der von der Klarissin Mutter Angelica 1981 gegründete Fernsehsender EWTN heute mehr als 225 Millionen TV-Haushalte in 140 Ländern auf allen Kontinenten. Der deutsche Fernsehkanal mit dem Sendernamen EWTN katholisches TV ist werbefrei und ausschließlich durch private Spenden finanziert. Zum Programmangebot des Senders gehören regelmäßige Live-Übertragungen aus Rom und von den Reisen des Heiligen Vaters, die tägliche heilige Messe aus dem Kölner Dom, Sendungen zu Glaubens- und Lebensfragen, Glaubenszeugnisse sowie Jugend- und Kinderprogramme.

Weitere Informationen zum deutschsprachigen Fernsehprogramm erhält man bei der Geschäftsstelle der EWTN-TV gGmbH in Bonn (info@ewtn.de, Tel. 0228/934941-60, Fax 0228/934941-65, Postfach 200461, 53134 Bonn) oder im Internet (www.ewtn.de).

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Medium auf unsere Live-Übertragungen und die Empfangsmöglichkeiten von EWTN hinweisen.

 

Ihre Unterstützung ermöglicht unsere Live-Übertragungen!        Jetzt spenden